PomPom

kurzbeschreibung

Ein Figurentheaterstück über Freundschaft und Verlust.
Generation 9+

“Ben und Bommel” von Freya Blackwood und Margaret Wild (PomPom), erzählt die berührende Geschichte eines Jungen und seines Hundes. Die starke Freundschaft zwischen Ben und Bommel wird frühzeitig durch den Tod Bommels beendet bzw. unterbrochen. Jede Nacht kehrt nun der Hund zu Ben zurück, bis der Junge es schafft, sich endgültig von ihm zu verabschieden. Das Flying Fox Theater und das Platypus Theater Berlin werden in einer Koproduktion eine Bearbeitung der Themen Freundschaft, Tod und Abschied für Grundschulkinder realisieren. Die anziehenden und bewegungsreichen Bilder sowie die berührende Geschichte des Kinderbuchs „Ben und Bommel“ dienen als Inspiration, um diese schwierigen und doch universellen Themen zu dramatisieren. Die Geschichte beeindruckt uns auf erzählerischer, ästhetischer und inhaltlicher Ebene. Wir stellen uns der Herausforderung, Live-Illustration auf der Bühne in die Darstellung einzuflechten. Hierbei werden 2-dimensionale und 3-dimensionale Animationsarbeit, d.h. Illustration und Puppenspiel live zusammengebracht.

Informationen

Mit Rachel Pattison, Marcela Dias and Richard Krutzsch

Autor Rachel Pattison
Regie Nora Raetsch
Illustration Jonathan Bachmann
Musik Jeanette Hubert
Licht Claudine Castay

Premiere 24.08.2021

images
Probe PomPom