Neuigkeiten Juni 2020

images
DSC

Da  Schulen nach den Sommerferien kein Abstandsgebot mehr einhalten müssen,  ergeben sich zwei Möglichkeiten, den Wunsch nach einem Theaterbesuch zu erfüllen:  Eine Schule kann eine Vorstellung nur für sich buchen. Dann müssen auch im Theater keine Abstandsregeln eingehalten werden. Bei Interesse an einem Vorstellungsbesuch ab 100 Kindern wenden Sie sich bitte an unser Büro.  Wir organisieren dann den Spielort (Hauptspielort ist weiterhin das BKA-Theater, aber auch andere Spielstätten sind verfügbar).

 Außerdem sind wir bereit, auch in Ihre Schule zu kommen.  Mit folgenden Produktionen:  „Teenagers in Trouble“ (Raum sollte verdunkelbar sein), „Ben and the Smugglers“ und „The Clown who lost his Circus“ (mit etwas verändertem Konzept) und ab November auch die neue Produktion RICH (AT) für die 3. Und 4. Klasse.

Wir werden leider nicht wie üblich vor den Sommerferien einen Spielplan verschicken, da wir noch abwarten, wie sich die Bedingungen für Theatervorstellungen entwickeln. Denn wenn wir in den Theatern für ein gemischtes Publikum aus verschiedenen Schulen, die geforderten Abstände einhalten, können wir nur vor sehr wenigen Zuschauer*innen spielen. Deshalb müssen wir leider solange diese Regelung besteht, auf das übliche Programmangebot verzichten.

Nun ist wieder möglich Workshops zu buchen (12 Personen pro Leiter*in sind jetzt erlaubt). Insbesondere führen wir Theaterworkshops zum Thema Demokratie, Rassismus und Populismus durch (ab 9. Klasse, in englischer Sprache).

Foto: Team der neuen Produktion Rebecca Scott, Carolin Ott, Dawn Robinson, Anja Scollin und Joshua Spriggs